Skip to main
Eine der grössten Residenzen Europas
Barockschloss Mannheim

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten im Barockschloss Mannheim aus den vergangenen Monaten.


36 Treffer

Kloster Alpirsbach | Kloster Heiligkreuztal | Kloster Schussenried, Bad Schussenried | Residenzschloss Urach, Bad Urach | und weitere

Dienstag, 1. Oktober 2019 | Sonstige Veranstaltungen

„Erlebnistag im Kloster“ am 13. Oktober in Kloster Salem

Kloster Salem ist am 13. Oktober wieder einer der Hauptschauplätze beim „Erlebnistag im Kloster“: Für das vielfältige Führungsprogramm gibt es eine Tageskarte, mit der man mehrere Termine aus dem reichen Angebot wahrnehmen kann. „Über Grenzen hinweg“ lautet das Motto des Erlebnistages in diesem Jahr, anknüpfend ans Themenjahr „Frankreich und der deutsche Südwesten" bei den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg. In Salem reichen die Beziehungen ins nahe Frankreich bis zurück in die Zeit der Gründung im Mittelalter. In ganz Baden-Württemberg machen am 13. Oktober wieder viele ehemalige Klöster aus Mittelalter und Barock mit und öffnen ihre Pforten zu vielfältigen Führungen und Angeboten. Sämtliche Einzelprogramme für den „Erlebnistag im Kloster“ am 13. Oktober finden sich im Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de.

Detailansicht
Kloster Alpirsbach | Kloster Schussenried, Bad Schussenried | Residenzschloss Urach, Bad Urach | Altes Schloss Hohenbaden, Baden-Baden | und weitere

Dienstag, 1. Oktober 2019 | Sonstige Veranstaltungen

„Erlebnistag im Kloster“ am 13. Oktober im UNESCO-Denkmal Kloster Maulbronn

Kloster Maulbronn ist am 13. Oktober einer der Hauptschauplätze beim „Erlebnistag im Kloster“. „Über Grenzen hinweg“ lautet das Motto in idesm Jahr – und in Kloster Maulbronn reichen die Beziehungen ins nahe Frankreich bis zurück in die Zeit der Gründung im Mittelalter. Mit besonderen Führungen und Aktionen, mit Kinderprogramm und einer Verkostung französischer Käse unter fachkundiger Anleitung geht es im einstigen Zisterzienserkloster durch den diesjährigen „Erlebnistag“. In ganz Baden-Württemberg machen am 13. Oktober wieder viele ehemalige Klöster aus Mittelalter und Barock mit und öffnen ihre Pforten zu vielfältigen Führungen und Angeboten. Sämtliche Einzelprogramme für den „Erlebnistag im Kloster“ am 13. Oktober finden sich im Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de.

Detailansicht
Kloster Alpirsbach | Kloster Schussenried, Bad Schussenried | Residenzschloss Urach, Bad Urach | Altes Schloss Hohenbaden, Baden-Baden | und weitere

Mittwoch, 25. September 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Freundschaftsbändchen knüpfen und freien Eintritt erhalten – Endspurt bis 2. Oktober

Freundschaftsbändchen als kleines Zeichen für die gute Beziehung zwischen Frankreich und Deutschland, geknüpft aus Bändern in den Landesfarben: Diese Idee haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sich in diesem Sommer zum Themenjahr „Ziemlich gute Freunde. Frankreich und der deutsche Südwesten" einfallen lassen. Jetzt endet die Aktion: Nur noch bis zum 2. Oktober liegt in den Monumenten das Bastelmaterial bereit, aus dem sich die Besucherinnen und Besucher deutsch-französische Freundschaftsbändchen knüpfen können. Am 3. Oktober ist es dann soweit: Alle, die mit einem Freundschaftsbändchen in den Landesfarben am Tag der Deutschen Einheit in eines der teilnehmenden Monumente kommen, erhalten freien Eintritt. Mit dabei sind die Schlösser Heidelberg und Ludwigsburg, Rastatt und Tettnang, Schloss und Schlossgarten Weikersheim und Schwetzingen, die Klöster Maulbronn, Wiblingen und Schussenried und Kloster und Schloss Bebenhausen und Salem.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | Barockschloss Mannheim

Montag, 12. August 2019 | Führungen & Sonderführungen

225. Todestag der Kurfürstin Elisabeth Auguste von der Pfalz

Eine Sommerresidenz: Das war Schwetzingen für die pfälzischen Kurfürsten des 18. Jahrhunderts. Hierher zog man in der warmen Jahreszeit, mit dem gesamten Hofstaat. Auch die Kurfürstin Elisabeth Auguste verbrachte hier glanzvolle Tage in ihrem Appartement im Schloss. Am 17. August vor 225 Jahren ist sie gestorben – allerdings weder in der kurpfälzischen Residenz Mannheim noch in ihrer Sommerresidenz Schwetzingen, sondern im kurfürstlichen Schloss in Weinheim, wohin sie sich 1794 wegen der heranrückenden französischen Revolutionstruppen zurückgezogen hatte. An die Ehefrau des beliebten Kurfürsten erinnert die Sonderführung der Staatlichen Schlösser und Gärten „Eheleben à la Kurpfalz. Das Kurfürstenpaar Carl Theodor und Elisabeth Auguste“ am 6. Oktober und 29. Dezember.

Detailansicht