Eine der grössten Residenzen Europas
Barockschloss Mannheim

Donnerstag, 28. Mai 2020

Barockschloss Mannheim | Allgemeines Foto-Ausstellung „Schlossklima“: Ästhetische Transformationen im Museum

Ungewöhnliche Einblicke in die ehemaligen kurfürstlichen Appartements: In der heute im Schlossmuseum eröffneten Foto-Ausstellung zeigt der Ludwigshafener Architekturfotograf Marco Vedana eine Dokumentation der beinahe leeren Schlossräume während der Sanierung und Momentaufnahmen ihrer Wiedereinrichtung. Zugleich gewährt er Einblicke in das hochkomplexe Innenleben des Schlosses. Die Ausstellung „Schlossklima“ ist ein Kooperationsprojekt der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit dem Off-Foto-Festival der Metropolregion Rhein-Neckar. Sie ist bis zum 30. August zu sehen.

NOCH NIE GESEHENE ANSICHTEN

Der Fotograf Marco Vedana zeigt das Barockschloss Mannheim, wie es zuvor noch nie zu sehen war: Während das Gebäude mit neuer Klimatechnik ausgestattet wurde, war das historische Inventar ausgelagert und nur wenige Tapisserien und Kronleuchter blieben verhüllt vor Ort. Im Dezember und Januar kam Marco Vedana mit seiner Kamera in die ehemaligen kurfürstlichen Räume: In seiner Ausstellung „Schlossklima“ dokumentiert er in 15 großformatigen Farbfotografien die Atmosphäre der beinahe leeren Säle. Zugleich erhält die Besucherinnen und Besucher Einblick in das hochkomplexe Innenleben des Schlosses. Denn um die historische Substanz zu erhalten und für die kostbaren Mobilien das notwendige Klima zu schaffen, ist neueste Technik nötig, die sich hinter den Wänden verbirgt.

 

KUNSTVOLLE ANNÄHERUNG
Zusammen mit Markus Weckesser, dem Leiter des Kooperationspartners Off-Foto-Festival, erstellten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg das Konzept der Ausstellung „Schlossklima“. Die drei Leitthemen Technik, Verhüllung und Transformation strukturieren die kunstvolle Auseinandersetzung des Fotografen Marco Vedana mit den – fast – leeren Schlossräumen. „Zu sehen sind faszinierende Bilder, die einen völlig neuen Eindruck der kurfürstlichen Appartements vermitteln. Außerdem passierte auch etwas mit den Räumen: Sie hatten während der Sanierungsarbeiten eine ganz eigene Ästhetik, die auch aus den Fotografien von Marco Vedana spürbar wird“, sagt Dr. Uta Coburger, die für Schloss Mannheim zuständige Konservatorin der Staatlichen Schlösser und Gärten, bei der Eröffnung der Ausstellung. „Man sieht Details, die man niemals in einem Barockschloss vermuten würde. Verhüllte Elemente der Ausstattung und die Momente der Wiedereinrichtung zeigen die Räume während einer Transformation.“ Inzwischen präsentiert sich das Schloss wieder in dem Zustand wie vor der Sanierung; die Fotografien der Ausstellung bieten daher einen außergewöhnlichen Blick hinter die Kulissen.

 

DAS OFF-FOTO-FESTIVAL

Off-Foto ist die zentrale Plattform für künstlerische und dokumentarische Fotografie in der Region Rhein-Neckar. Der Verein mit dem Sitz in Mannheim unterstützt junge Fotografinnen und Fotografen bei der Realisierung ihrer Projekte, vermittelte geeignete Ausstellungsorte und fördert den künstlerischen Austausch. Die von Off-Foto veranstalteten Festivals thematisieren die kreative Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und sozialen sowie urbanen Transformationsprozessen. Unterstützt wird Off-Foto von den Kulturämtern der Städte Mannheim und Heidelberg sowie vom Kulturbüro der Stadt Ludwigshafen.

 

DER FOTOGRAF

Marco Vedana, geboren 1983, studierte Fotografie am Istituto Italiano di Fotografia in Mailand. Für seine Fotoarbeiten hat er sich auf die Darstellung und Dokumentation von Räumen, Architekturen und Kunstwerken spezialisiert. Seine Arbeiten stellte er u.a. im Haus der Architekten (Stuttgart), Wilhelm-Hack-Museum (Ludwigshafen) und Port25 – Raum für Gegenwartskunst (Mannheim) aus. Im Juli nimmt er an einer Gruppenausstellung im Kunstverein Baden-Baden teil. Marco Vedana lebt in Ludwigshafen am Rhein.

 

EINES DER GRÖSSTEN BAROCKSCHLÖSSER
Das Barockschloss Mannheim zählt mit seinem weiten Ehrenhof und einer Schaufassade von 440 Metern Länge zu den größten Schlössern Europas. Die Residenz ist ein Ort, an dem sich heute die Welt der Fürsten wieder erleben lässt – mit den vielen Stücken, die vom Leben am Hof erzählen, etwa das großherzoglich badische Hofsilber, das Diadem der Großherzogin Stephanie oder das Bibliothekskabinett der Kurfürstin, das den Zweiten Weltkrieg fast unbeschädigt überstanden hat. Im Erdgeschoss des Schlosses lädt die Dauerausstellung „Kunst und Kultur am Mannheimer Hof“ zu einer Reise durch verschiedene Epochen der Schlossgeschichte ein.

 

Service

„Schlossklima“

Foto-Ausstellung von Marco Vedana im Rahmen des Off-Foto-Festivals der Metropolregion Rhein-Neckar

 

TERMIN

28. Mai bis 30. August 2020

 

ORT

Barockschloss Mannheim, Flurzimmer im ehemaligen Kaiserlichen Appartement

 

EINTRITT Schlossmuseum

Erwachsene 7 €, Ermäßigte 3,50

Die Ausstellung ist im Eintritt zum Schlossmuseum inbegriffen.

 

Öffnungszeiten

Di – So und Feiertage 10.00 – 17.00 Uhr, letzter Einlass 16.30 Uhr

 

KONTAKT

Barockschloss Mannheim
Bismarckstraße, Schloss Mittelbau

68161 Mannheim

Tel. 0621 292 28 91

info@schloss-mannheim.de

Download und Bilder