Wiederholenden Inhalt überspringen
Eine der grössten Residenzen Europas
Barockschloss Mannheim

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten im Barockschloss Mannheim aus den vergangenen Monaten.


33 Treffer

Barockschloss Mannheim

Donnerstag, 9. Juli 2020 | Ausstellungen

Foto-Ausstellung „Schlossklima“ von Marco Vedana wird verlängert

Ungewöhnliche Einblicke in die ehemaligen kurfürstlichen Appartements: In der am 28. Mai im Schlossmuseum eröffneten Foto-Ausstellung des Ludwigshafener Architekturfotografen Marco Vedana wird eine Dokumentation der beinahe leeren Schlossräume während der Sanierung und Momentaufnahmen ihrer Wiedereinrichtung präsentiert. Die Bilder, die zugleich Einblicke in das hochkomplexe Innenleben des Schlosses gewähren, bleiben länger in der Beletage: Die Ausstellung „Schlossklima“, ein Kooperationsprojekt der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit dem Off-Foto-Festival der Metropolregion Rhein-Neckar, wird über den 30. August hinaus verlängert und ist bis zum 15. November zu sehen.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Mittwoch, 8. Juli 2020 | Allgemeines

Der 11. Juli ist der Tag des Heiligen Benedikt, des Vaters der Klöster

Der Heilige Benedikt von Nursia ist der Vater aller abendländischen Klöster. Der 11. Juli ist sein Gedenktag. Der Orden, den er im 6. Jahrhundert ins Leben rief, besteht heute noch: die Benediktiner. Auf ihn geht das berühmte „Ora et labora“, „Bete und arbeite“ zurück, die Grundregel, die für fast alle klösterlichen Gemeinschaften gilt. In Südwestdeutschland zeugen heute noch eindrucksvolle Klöster vom Wirken des Ordens, den er gegründet hat: die weitläufigen Ruinen von Kloster Hirsau, das monumentale Kloster Alpirsbach im Schwarzwald und ebenso die großen barocken Klöster von Wiblingen oder Ochsenhausen in Oberschwaben.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Samstag, 30. Mai 2020 | Allgemeines

Die Schlosscard gilt ein weiteres Jahr – Ausgleich für die Coronazeit

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg verlängern die Gültigkeit ihrer Schlosscard um ein Jahr. „Das ist unser Dankeschön für die Treue und ein Ausgleich für den entgangenen Genuss während der letzte Wochen“, sagt Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg.

Detailansicht
Barockschloss Mannheim

Donnerstag, 28. Mai 2020 | Allgemeines

Foto-Ausstellung „Schlossklima“: Ästhetische Transformationen im Museum

Ungewöhnliche Einblicke in die ehemaligen kurfürstlichen Appartements: In der heute im Schlossmuseum eröffneten Foto-Ausstellung zeigt der Ludwigshafener Architekturfotograf Marco Vedana eine Dokumentation der beinahe leeren Schlossräume während der Sanierung und Momentaufnahmen ihrer Wiedereinrichtung. Zugleich gewährt er Einblicke in das hochkomplexe Innenleben des Schlosses. Die Ausstellung „Schlossklima“ ist ein Kooperationsprojekt der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit dem Off-Foto-Festival der Metropolregion Rhein-Neckar. Sie ist bis zum 30. August zu sehen.

Detailansicht
Barockschloss Mannheim

Montag, 18. Mai 2020 | Allgemeines

26. Mai vor 265 Jahren: Porzellanmanufaktur in Frankenthal wird gegründet

Vor genau 265 Jahren, am 26. Mai 1755, erteilte Kurfürst Carl Theodor dem Porzellanfabrikanten Paul Anton Hannong aus Straßburg das Privileg, in Frankenthal eine Manufaktur zur Herstellung von Feinkeramik aufzubauen. Ab 1762 befand sich die Produktionsstätte für das „weiße Gold“ in kurfürstlichem Besitz. Was dort entstand, sind durchweg Spitzenleistungen der angewandten Kunst des 18. Jahrhunderts. Im Mannheimer Schloss kann man einige der Kunstwerke in der Dauerausstellung sehen: zarte Gestalten wie das Paar „Oceanus und Tethys“, exotische Tierfiguren oder opulent geschmückte Tischaufsätze. Eine besonders wertvolle Neuerwerbung aus der Manufaktur Frankenthal konnten die Staatlichen Schlösser und Gärten im vergangenen Jahr präsentieren: einen Konsoltisch aus dem Besitz des Kurfürsten.

Detailansicht
Barockschloss Mannheim

Freitag, 8. Mai 2020 | Allgemeines

14. Mai 1791: Franziska Lebrun, gefeierte Sängerin am kurfürstlichen Hof, stirbt

Am 14. Mai 1791, mit gerade einmal 35 Jahren, starb Franziska Lebrun, geborene Danzi, in Berlin. Als Tochter eines Mannheimer Hofvioloncellisten hatte sie sich ihren Status als anerkannte Sopranistin und Komponistin unter Kurfürst Carl Theodor hart erarbeitet. Sie debütierte am Mannheimer Hof und war bald darauf in ganz Europa gefragt.

Detailansicht
Barockschloss Mannheim

Dienstag, 5. Mai 2020 | Allgemeines

13. Mai 1731: Die Hofkirche der neuen kurfürstlichen Residenz wird geweiht

Vor genau 289 Jahren, am 13. Mai 1731, wurde sie geweiht: die Hofkirche der kurfürstlichen Residenz im Westflügel des neu erbauten Schlosses – ein repräsentatives Gotteshaus und zugleich Grablege für Carl Philipp und seine dritte Ehefrau Violanta von Thurn und Taxis. Mit ihrer reichen Ausstattung zählte sie im 18. Jahrhundert zu den bedeutenden Barockkirchen Südwestdeutschlands. Die Sarkophage des Kurfürsten und seiner Frau stehen bis heute in der Gruft.

Detailansicht
Barockschloss Mannheim

Freitag, 17. April 2020 | Allgemeines

Vor 330 Jahren: Am 25. April starb David Teniers d.J., Schöpfer der Tapisserie-Motive

Die Tapisserien, die Wandteppiche mit Motiven des flämischen Malers David Teniers d. J., gehören zu den wertvollsten Ausstattungstücken im Schloss Mannheim. Der 25. April vor 330 Jahren ist der Todestag des Künstlers – Anlass für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, an den Maler zu erinnern und einen Blick auf die prachtvollen Wandteppiche in der Beletage des Barockschlosses zu werfen.

Detailansicht