Hinsehen lohnt sich

Verborgene Schätze

Schloss Mannheim ist ein Ort, an dem sich die Welt der Fürsten ungewöhnlich gut erhalten hat, von der beeindruckenden Barockresidenz bis zum anrührenden Detail des Alltags. Mannheim lohnt daher besonders den zweiten und dritten Blick – auf die verborgenen Schätze.

Suppenterrine, Silber, von Jean-Baptiste-Claude Odiot, Paris 1823, aus dem Badischen Hofsilber

Grossherzoglich speisen

Ein Teil des Hofsilbers wird heute im Ersten Vorzimmer in der Beletage präsentiert. Das badische Staatswappen ist eingraviert. Das große badische Hofsilber

Das Diadem

Funkelnder Kopfschmuck

Französische Goldschmiedekunst, die nach einer Reise durch halb Europa wieder nach Mannheim zurückgekehrt ist! Das Diadem der Großherzogin

Stuckornamente im Bibliothekskabinett von Schloss Mannheim

Schatzkästlein des Schlosses

Das Kabinett der Kurfürstin hat den Zweiten Weltkrieg überstanden. Es steht für die reiche Ausgestaltung des Schlosses. Das Bibliothekskabinett

Versenden
Drucken